Login    Druckansicht    Hilfe: Benutzerhandbuch    
     Copyright © 2001-2017 by Singoldschützen Großaitingen e.V. | Schützenstr. 16a | 86845 Großaitingen | Tel. 08203/1400
Herzlich Willkommen! News: +++ Momentan liegen keine News vor. +++ Herzlich Willkommen auf der Homepage der Singoldschützen Großaitingen e.V. !!
Home  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Begriffserklärung
Waffenrecht
Luftgewehr
Luftpistole
Kleinkalibergewehr
Kleinkaliberpistole
 
 
 
 


Begriffserklärungen

Teiler / Blattl Ausrüstung Scheibenarten Anschlagsarten
Alterseinstufung Munition Erwerb von Waffen Notwehr/Nothilfe
Disziplinen Wettkämpfe Dreistellung Beschusszeichen


Beschusszeichen

Nachfolgend die aktuellen Zeichen der Beschussämter:

Ulm Hannover
Kiel München
Köln Mellrichstadt
Suhl


Nachfolgend die aktuellen Beschusszeichen der Bundesrepublik Deutschland:

Normaler Beschuss
bei Handfeuerwaffen,Böllern, Einsteckläufen oder wesentlichen Teilen, die zum Verschießen von Munition mit Nitropulver mit normalem Gebrauchsgasdruck bestimmt sind.
Verstärkter Beschuss
bei Handfeuerwaffen, Einsteckläufen oder wesentlichen Teilen, die zum Verschißen von Munition mit überhöhtem Gasdruck bestimmt sind.
Normaler Beschuss
bei Handfeuerwaffen, Böllern, Einsteckläufen oder wesentlichen Teilen, die zum Verschießen von Schwarzpulver bestimmt sind.
Normaler Beschuss
bei Handfeuerwaffen, Böllern, Einsteckläufen oder wesentlichen Teilen, bei denen zum Antrieb ein entzündbares flüssiges oder gasförmiges Gemisch oder eine Treibladung verwendet wird.
Instandsetzungsbeschuss
bei Handfeuerwaffen, Böllern oder wesentlichen Teilen, die nach dem Waffengesetz erneut zu prüfen sind.
Freiwilliger Beschuss
Kennzeichen für Schusswaffen, deren Geschoss eine Bewegungsenergie von nicht mehr als 7,5 Joule erteilt wird. Zulassungszeichen für Handfeuerwaffen, Schussapparate und Einsteckläufe.
Zulassungszeichen für Schreckschuss-, Reizstoff- und Signalwaffen. Zulassungszeichen für pyrotechnische Munition.
Prüfzeichen für Schussapparate
Die Zahl im kleinen Quadrat bezeichnet die zwei letzten Ziffern der Jahreszahl, die in Richtung Laufmündung zeigende Zahl in einer der Ecken des größeren Quadrats das Quartal.


Beschusszeichen bis 1939

Vorbeschuss (1.Probe)
Endbschuss (2.Probe)
Kugel-Lauf
(Büchsenlauf für Einzelgeschosse)
Reparaturbeschuss
Beschusszeichen für ausländische Waffen Schrot-Lauf (normal)
Schrotlauf
mit Würgebohrung
Nitrobeschuss mit rauchlosem Pulver
für Büchsen
Nitrobeschuss
für Flinten


Beschusszeichen von 1939 bis 1945

Vorbeschuss Feiwilliger Beschuss
Endbeschuss mit Schwarzpulver Instandsetzungs-
beschuss
Endbeschuss mit rauchlosem Pulver Beschusszeichen für Sonderwaffen


Beschusszeichen von 1945 bis 1968

Vorbeschuss Feiwilliger Beschuss
Endbeschuss mit Schwarzpulver Instandsetzungs-
beschuss
Endbeschuss mit rauchlosem Pulver
(Nitropulver)
Zeichen für den Beschuss von Handfeuerwaffen für besondere Zwecke und Schussapparate


Zeichen für die Beschussstellen von 1945 bis 1968

Ulm Berlin
Kiel Hannover
München Köln


Beschusszeichen der ehemaligen DDR

Normaler Beschuss
bei Schusswaffen und Schussgeräten, die zum Verschießen von patronierter Munition mit normalem Gebrauchsgasdruck bestimmt sind.
Normaler Beschuss
bei Schusswaffen und Schussgeräten, bei denen zum Antrieb ein flüssiges oder gasförmiges Gemisch oder eine Treibladung oder Kartusche verwendet wird.
Verstärkter Beschuss
bei Schusswaffen, die zum Verschießen von Munition mit überhöhtem Gasdruck bestimmt sind.
Reparaturbeschuss
nach Instandsetzung wesentlicher Teile
Datum des Beschusses
(Monat und Jahr, hier April 1974)

474



www.singoldschuetzen.de